6. August – Ein furchtbarer Tag

Der kirchliche Kalender kennt heute das Fest der Transfiguration, der Verklärung, der zivile Kalender verbindet den heutigen Tag sicher für immer mit dem Atombombenabwurf auf Hiroshima im Jahr 1945.

Das Online-Kulturmagazin Perlentaucher nutzt den heutigen 75. Jahrestag und bringt eine sehr lesenswerte Kolumevon Richard Herzinger. Unter dem Titel Wider eine abstrakte Unheilsgeschichte besteht der Autor darauf, am Geist der Unterscheidung festzuhalten:

Doch immer wieder wird die Erinnerung an Hiroshima und Nagasaki, das einige Tage später Ziel der zweiten US-Atombombenexplosion wurde, auch für unzulässige Gleichsetzungen benutzt. So werden nicht selten Auschwitz und Hiroshima in einem Atemzug als Inbegriffe der äußersten Unmenschlichkeit im 20. Jahrhundert und als Synonyme für die entfesselte Vernichtungskraft der modernen technologischen Zivilisation genannt. Amerikagegner von Rechts und Links wollen damit entweder die Schuld des nationalsozialistischen Deutschland relativieren oder die USA in die Kontinuität des NS-Systems stellen.

Bereits 1964 hat sich die Philosophin Hannah Arendt gegen eine solche Gleichsetzung des NS-Judenmords mit dem – damals so genannten – atomaren „Megatod“ gewandt. In der Auseinandersetzung mit dem deutschen Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger, der den Nuklearkrieg als eine qualitativ und quantitativ erweiterte Fortsetzung der nationalsozialistischen „Endlösung der Judenfrage“ definiert hatte, bestand Arendt auf der deutlichen politischen und moralischen Unterscheidung zwischen diesen beiden Massentötungen. Andernfalls werde die konkrete Schuld an konkreten Verbrechen im Allgemeinen einer abstrakten Unheilsgeschichte der Moderne aufgelöst, aus der die jeweilige Intention der Täter ausgeblendet ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s