Auch nebenan geht die Politik weiter

Zur Situation im  Libanon und der Rolle internationaler Aktuere findet sich auf dem schweizer Online-Portal journal21.ch eine lesenswerte Analyse von Taoufik Ouanes, der danach fragt, ob sich die ‚Schweiz des Nahen Osten‘ auf dem Weg zum ‚Failed state‘ befindet. „Wollen die USA und Israel den Libanon und den Hizbullah zerstören?“, so lautet die Leitfrage des Artikels.

„All dies vertieft die politische Krise und destabilisiert das Land noch mehr. Wollen Trump und Netanjahu diese Politik beschleunigen? Vieles deutet darauf hin. Ein Zusammenbruch des Hizbullah wäre damit unvermeidlich.

Das Ziel dieses Plans besteht darin, den militärischen Arm des Iran im Nahen Osten zu amputieren. Das soll beitragen, Teheran in die Knie zu zwingen. Mit dem Kampf gegen den Hizbullah nimmt man in Kauf, dass auch der Libanon aufgerieben wird und untergeht.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s