Ideologie oder Appeasement?

Annexion und die unabsehbaren Folgen

Früher galt die Ratio, Israels Weg zum Frieden führe über Palästina. Die letzten Jahre allerdings haben die Welt vom Gegenteil überzeugen wollen. Allen voran Saudi-Arabien und Katar sowie die vorsichtigen Annäherungen der irakischen Regierung schienen in keinem Verhältnis zur Situation in Gaza und dem Westjordanland zu stehen.

Die Annexion, das lang gehegte Ziel Netanyahus, ist nun genau das Gegenteil diplomatischer Feinfühligkeit und weckt in der arabischen Welt ebenfalls lang gehegte, alte Solidaritäten, wenn auch nur verbal. Das Kabinett Netanyahu/Gantz läuft Gefahr, Vorteile und Pfründe zu verspielen. Auf Kosten der palästinensischen Bevölkerung und seiner gerade erst im Entstehen begriffenen diplomatischen Beziehungen zu ehemaligen Feinden.

Netanyahu katapultiert Israel damit in eine unmögliche Lage. Zum Einen verhärtet es die Fronten im eigenen Land, zum Anderen weiten sich wieder die Gräben zu den arabischen Nachbarn. Die Kosten der Annexion sind ebenso wenig abzusehen wie die Intensität, mit welcher darauf reagiert werden könnte.

Zur weiteren Beschäftigung mit diesen Fragen, hier der Hinweis auf einen lesenswerten Beitrag von Inga Rogg in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) (Anmeldung auf NZZ.ch erforderlich)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s