Eine gespaltene Gesellschaft. Zur Rolle der Religion in Israel

Blogphoto_2_11-2015b

Für viele Israelis spielt Religion in ihrem alltäglichen Leben überhaupt keine Rolle, für andere ist sie das alles dominierende Element. Wie groß die Gegensätze sind, macht ein Vergleich deutlich: Im Verhältnis schätzen sich mehr Israelis als Deutsche als säkular ein, aber auch mehr Israelis als Deutsche glauben an Gott. Israel ist kein Gottesstaat, in dem religiöse Gesetze Grundlage der Rechtsprechung sind. Israel ist aber auch keine laizistische Gesellschaft wie Frankreich, wo Religionsunterricht in der Schule oder Kirchensteuer undenkbar wären. Der Beitrag von Prof. Dr. Michael Brenner von der Ludwig-Maximilians-Universität München wirft ein Licht auf dieses Spannungsverhältnis.

Der im PDF-Format zugänglich gemachte Beitrag ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann Stiftung, die im Rahmen des Kooperationsprojekts „Heiliges Land und säkularer Staat. Die Rolle der Religion in Deutschland und Israel“ mit dem Deutschlandradio durchgeführt wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s